FERGUSON, Mo. (AP) Eine Kerzenlichtmahnwache für einen jungen unbewaffneten schwarzen Mann, der von einem Polizeibeamten aus St. Louis erschossen worden war, wurde von Unruhen begleitet, als Menschenmengen Läden und mutwillige Fahrzeuge und spottende Offiziere plünderten Teile der Stadt.

Cialis Apotheke Preis

Fast drei Dutzend Menschen wurden verhaftet, nachdem die Spannungen nach einer Kerzenlichtmahnwache am Sonntagabend für den 18-jährigen Michael Brown ausgebrochen waren, von dem die Polizei sagte, dass er unbewaffnet war, als er am Samstag in einem Handgemenge mit einem Offizier in Ferguson erschossen wurde.

Die Untersuchung darüber, was zu den Dreharbeiten geführt hatte, war noch nicht abgeschlossen, aber der Polizeichef von Ferguson, Tom Jackson, sagte am Montag gegenüber Associated Press, dass das FBI den Fall übernehmen würde und dass er den Umzug begrüße.

Cialis Apotheke Preis

Die Straßen am Sonntagabend waren am frühen Montag relativ ruhig, mit einigen Trümmern, die das Gebiet verschmutzten, aber die Massen waren weit verstreut.

St. Louis County Polizeisprecher Brian Schellman sagte, dass 32 Personen für verschiedene Übertretungen einschließlich Überfall, Einbruch und Diebstahl verhaftet wurden. Schellman sagte, dass zwei Beamte leichte Verletzungen erlitten hätten und dass es keine Berichte über verletzte Zivilisten gegeben habe.

Mehrere Unternehmen wurden geplündert, darunter ein Scheckeinlösungsgeschäft, eine Boutique und ein kleiner Lebensmittelladen. Die Leute nahmen Gegenstände aus einem Sportgeschäft und einem Handy-Händler und karrten Felgen weg von einem Reifengeschäft. Einige kletterten auf Polizeiautos, als die Offiziere mit Schutzschilden und Schlagstöcken in der Nähe stoisch standen und versuchten, den Zugang zu den am schwersten betroffenen Gebieten einzuschränken.

Deanel Trout, ein 14-jähriger Bewohner von Ferguson, https://www.cialis20mg.nu sagte, er sei davon überzeugt, dass die Unruhestifter größtenteils von außerhalb Fergusons stammten und dass sie den braunen Tod und die Nachtwache als Gelegenheit zum Stehlen benutzt hätten.

kam für einen friedlichen Protest hierher, aber es braucht einen schlechten Apfel, um den Haufen zu verderben. Ich kann die Wut und die Unruhe verstehen, aber ich kann die Gewalt und die Plünderungen verstehen, sagte Trout, 53.

St. Aber es gab vereinzelte Berichte über Angriffe bis in den frühen Morgen. Pat Washington, eine Sprecherin von Dooley, sagte, Tränengas sei benutzt worden.

Eine kleine Gruppe von Menschen schafft ein riesiges Durcheinander, sagte Bürgermeister James Knowles. Die Unruhe, die vor sich geht, wird nicht helfen. Wir verletzen uns nur, verletzen nur unsere Gemeinschaft und verletzen unsere Nachbarn. Polizeichef https://en.wikipedia.org/wiki/Tadalafil Jon Belmar sagte, am Samstag habe ein Offizier Brown und einen anderen Mann vor einem Apartmentkomplex in Ferguson gesehen. Einer der Männer stieß den Offizier in https://www.cialis20mg.nu seinen Streifenwagen und sie kämpften. Belmar sagte, mindestens ein Schuss wurde von der Offizierskanone im Polizeiauto abgefeuert. Es war nicht klar, ob Brown der Mann war, der mit dem Offizier kämpfte.

Der Kampf ergoss sich auf die Straße, wo Brown mehrmals erschossen wurde. Belmar sagte, dass die genaue Anzahl der Schüsse nicht bekannt sei und dass alle Geschosshülsen am Tatort mit dem Offiziersknüppel übereinstimmten. Die Polizei untersuchte, warum der Polizist Brown erschossen hatte. Die Polizei bestätigte, dass sie unbewaffnet war.

Jackson sagte, die zweite Person sei nicht verhaftet oder angeklagt worden und es sei nicht klar, ob er bewaffnet sei.

Fergusons Polizeichef Tom Jackson sagte gegenüber KSDK TV, dass es keine Videoaufnahmen von der Schießerei aus dem Apartmentkomplex gebe, oder von irgendwelchen Polizeiwagen-Dashboard-Kameras oder von am Körper getragenen Kameras, die die Abteilung kürzlich gekauft, aber noch nicht benutzt habe.

Jackson sagte, dass Blutproben von Brown und dem Offizier, der ihn erschossen habe, genommen worden seien. Toxikologische Tests können Wochen dauern.

Am frühen Sonntag versammelten sich einige hundert Demonstranten vor dem Polizeipräsidium von Ferguson. Einige marschierten in ein benachbartes Polizeigebäude und skandierten mich, während sie ihre Hände in die Luft hielten. Offiziere standen an der Spitze einer Treppe, benutzten aber keine Gewalt; Die Menge verließ schließlich.

Browns Mutter, Lesley McSpadden, sagte, sie habe nicht verstanden, warum die Polizei ihren High School-Absolventen nicht mit einem Knüppel oder Elektroschocker besiegt habe und dass der betreffende Beamte gefeuert und strafrechtlich verfolgt werden sollte.

Ich würde ihn gern mit der Todesstrafe ins Gefängnis bringen, sagte sie und wehrte sich mit den Tränen.

Die Tötung wurde von einigen Anführern der Bürgerrechtsbewegung kritisiert, die sich auf die rassistisch motivierte Schießerei des 17-jährigen Trayvon Martin von einem in Florida ansässigen Uhren-Organisator aus dem Cialis Apotheke Preis
Jahr 2012 bezogen, der von Mordanklagen freigesprochen wurde.

empört, Cialis Deutschland Kaufen
weil wieder ein junger Cialis Berlin
afroamerikanischer Mann von der Strafverfolgung getötet wurde, sagte John Gaskin, der sowohl im St. Louis County als auch in den nationalen Boards of Directors der NAACP tätig ist.

Ferguson Bevölkerung von etwa 21.000 Menschen ist fast 70 Prozent schwarz. Das Rennen des Offiziers wurde nicht bekannt gegeben. Er wurde in bezahlten Verwaltungsurlaub versetzt. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder neu verteilt werden.

Teilen Sie diese: Klicken Sie, um zu drucken (Öffnet ein neues Fenster) Klicken Sie hier, um eine E-Mail an einen Freund (Öffnet ein neues Fenster) Auf Facebook teilen (Öffnet ein neues Fenster) Klicken Sie hier, um auf Twitter zu teilen (Öffnet ein neues Fenster) Klicken Sie hier, um auf Google+ zu teilen (Öffnet in einem neuen Fenster) Zum Teilen auf Tumblr klicken (Öffnet in einem neuen Fenster) Zum Teilen auf LinkedIn klicken (Öffnet ein neues Fenster) Zum Teilen auf Reddit klicken (Öffnet ein neues Fenster) Zum Teilen auf Pinterest freigeben (Öffnet ein neues Fenster)